kita-streik-7077In der vergangenen Woche hat die Thüringer Landeselternvertretung Kita in Erfurt und Jena deutlich gemacht, dass wir die Forderung nach Aufwertung des Erzieherberufes für nachvollziehbar halten und ausdrücklich unterstützen. Auch heute war der stellvertretende Vorsitzende der Thüringer Landeselternvertretung Kita bei der zentralen Streik-Kundgebung in Leipzig vor Ort und hat deutlich gemacht, dass wir Eltern unsere Erzieher_innen zurück in unseren Kitas haben wollen, deshalb hat er die Aufforderung, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, an den Kommunalen Arbeitgeberverband erneuert.

 

Wir wissen, dass der Streik den Eltern bereits jetzt sehr weh tut, aber noch kein Ende des Streiks in Sicht ist.  Uns wurde seitens der Gewerkschaften zugesichert, dass eine Unterbrechung des Streiks sofort erfolgen würde, wenn ein neues Angebot des Kommunalen Arbeitgeberverbandes vorgelegt werden würde. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, dass uns immer wieder Unterstützer-Mails erreichen, die auch interessante Vorschläge enthalten. Hier ein Beispiel:

 

„… Gibt es eigentlich schon jemanden, der einen Brief an den OB geschrieben hat? BzW. einen Musterbrief? Mit dem Inhalt:

Wir Eltern, wollen dass unsere Erzieher gut bezahlt werden, und brauchen unsere KiTa. Bitte kümmern Sie sich darum!

…Warum haben wir das noch nicht gemacht? Sicherlich weil wir wegen des Streiks kaum mehr Zeit haben?“

 

Gern kommen wir diesem Vorschlag nach. Wir haben ein Aufforderung-Musterbrief entworfen, der die Solidariät mit den Eltern bekundet und jetzt hoffentlich durch viele Eltern Anwendung findet. Wir haben auch einen Gebührenerstattung-Musterbrief zur Verfügung gestellt.