Übergabe des Strategiepapiers an Staatssekretär Prof. MertenAm 22. Juli fand im Cafe Freiraum des SPD Kreisverbandes Mühlhausen, die Übergabe des Strategiepapiers an den Staatssekretär Prof. Dr. Roland Merten (TMBWK) durch den Initiator der Online-Petition „Gegen überzogene Kita-Gebühren in Erfurt“ statt. Erarbeitet und unterstützt wurde des Papier durch die Elterninitiative „Gegen überzogene Kita-gebühren in Erfurt“ den Stadtelternbeirat in Erfurt und die Thüringer Landeselternvertretung Kindertagesstätten. Inhaltlich werden verschiedene Forderungen zur Thematik der Frühkindlichen Bildung in Thüringen, wie die Gebührenfreiheit des Kita-Besuchs und die Bezahlung aller Erzieher*Innen nach Tarifvertrag gestellt. Prof. Merten nahm das Strategiepapier von Henrik Wenzel gern entgegen und verwies darauf, dass das bürgerschaftliche Engagement der Eltern im Rahmen des Volksbegehrens „Für eine bessere Familienpolitik“ das jetzige Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz erst angestoßen hat. Zur Kostenfreiheit des Kita-Besuchs stellte er heraus, dass eine Unterstützung bei der Finanzierung seitens des Bundes unbedingt wünschenswert und vor allem erforderlich sei.