Archiv für den Monat: Mai 2013

Anmeldung Landeselterntag – Eltern mit Wirkung

Anmeldung Landeselterntag

[iphorm_popup id=“1″ name=“Anmelung LET“]Anmeldung LET[/iphorm_popup]
Liebe Eltern, Erzieher und Unterstützer,

die Anmeldephase für unseren Landeselterntag am 22. Juni im ThILLM in Bad Berka hat begonnen. Bitte meldet euch über das Anmeldeformular für den LET an. Im beigefügten Flyer findet ihr alle wichtigen Informationen rund um den Landeselterntag unter dem Motto „Eltern mit Wirkung“.

Im Anmeldeformular könnt ihr auch gleich eure Fragen an das Ministerium mit einreichen, damit wir gewährleisten können, dass ihr auch gleich zum Landeselterntag eine ausführliche Antwort erhaltet.

Ca. eine Woche vor dem Landeselterntag wird die Anmeldung geschlossen. Danach erhaltet ihr noch einmal eine Bestätigungsmail mit allen wichtigen Informationen, sowie dem Formular für die Fahrtkostenabrechnung.

Nur gemeinsam können wir viel erreichen

Aus diesem Grund bitten wir euch die Informationen über den Landeselterntag auch unter euch bekannten Eltern zu streuen, so dass wir möglichst viele interessierte Eltern erreichen können. Natürlich werden wir auch auf Facebook und per mail-Verteiler und in der Presse auf den Landeselterntag hinweisen.

Die Platzanzahl ist begrenzt, die Teilnahme wird nach der Reihenfolge der Anmeldung ermittelt.

Falls es noch Fragen oder Anregungen geben sollte, erreicht ihr uns natürlich jederzeit telefonisch oder per eMail.

Jörg Esser, Sandy Kirchner, Torsten Fritsche
Landeselternvertretung Kindertagesstätten Thüringen

[divider scroll_text=“Top“]

[iphorm id=“1″ name=“Anmelung LET“]

 

[divider scroll_text=“Top“]

Eltern mit Wirkung – 2. Landeselterntag am 22. Juni in Bad Berka

Eltern mit WirkungLandeselterntag in Bad Berka

Sehr geehrte Eltern, werte Partner und Interessierte,

gerade in den letzten Tagen mussten sich Thüringer Eltern wieder der Tatsache stellen, dass in verschiedenen Kommunen über eine Erhöhung der Elterngebühren nachgedacht wird. Es ist dabei immer wieder festzustellen, dass die Gründe, die für eine Erhöhung der Gebühren herangezogen werden, von vielen Eltern schwer nachzuprüfen sind.

Wir können nicht hinnehmen, dass bis zu 20% des Einkommens für die Betreuung in der Kita ausgegeben werden muss. Aus diesem Grund wird zu unserem 2. Landeselterntag, am 22. Juni 2013 im ThILLM in Bad Berka, das Thema Kita-Finanzierung einen wichtigen Stellenwert einnehmen.

Wie finanziert sich die Kita? Welche Mittel fließen vom Land? Welche von der Kommune? Die Klärung dieser und anderer Fragen bringen uns in die Lage, in den Kommunen Stellung zu nehmen und falsche Gründe für Elternbeitragserhöhungen zu entlarven.

Der Thüringer Bildungsplan – eine der wichtigsten Grundlagen für die Erziehung unserer Kinder in allen Kindertagesstätten in Thüringen ist ein weiteres Thema unseres Landeselterntages.

Vor kurzem wurde eine Studie zur Novellierung des Thüringer Kitagesetzes vorgestellt. Wir konnten einen der Autoren der Studie (Dr. Henry Kreikenbom – aproxima – Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung Weimar) gewinnen, uns die Studie vorzustellen und mit uns über die Erkenntnisse der Studie zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist natürlich für die Eltern wieder kostenlos! Die Anfahrt, Mittagessen und Tagungsgetränke werden ebenfalls übernommen.

Eine Anmeldung für den Landeselterntag ist unbedingt nötig. Die Anmeldung wird in der Woche nach Pfingsten auf der Internetseite der Landeselternvertretung freigeschaltet.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und einen erfolgreichen Landeselterntag.

 

Jörg Esser, Sandy Kirchner, Torsten Fritsche
für die Landeselternvertreung der Kindertagesstätten in Thüringen

 

Der Flyer zum Landeselterntag kann hier heruntergeladen werden:

[wpdm_file id=2]

 

Tag der Kinderbetreuung

Dankeschön zum Tag der Kinderbetreuung in der Kita Tausendfüßler Holzthaleben

Tag der KinderbetreuungAm heutigen Tag der Kinderbetreuung, der in diesem Jahr das zweite stattfindet, haben die Eltern der Kita Tausendfüßler in Holzthaleben und Kleinbrüchter eine kleine Überraschung für die Erzieherinnen der Kita vorbereitet. Der Elternsprecher Jörg Esser überreichte im Namen der Eltern und des Fördervereins jeder Erzieherin ein kleines Blümchen als Dank für die tolle Arbeit und die Hilfe der Erzieherinnen im vergangenen Jahr.

Der heutige Ehrentag wird deutschlandweit begangen und findet immer am Montag nach dem Muttertag statt. Die Ehrung der Erzieherinnen, die das ganze Jahr über eine hervorragende Arbeit leisten, sowohl in der Kita selbst, als auch zu verschiedenen Festen in der Gemeinde, war uns als Eltern wichtig.

Die gute Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer ermöglicht es uns Eltern jeden Tag ruhigen Gewissens unserer Arbeit nachgehen zu können. Die frühkindliche Bildung ist einer der wichtigsten Bausteine im Leben unserer Kinder, sie wird unseren Kindern in hoher Qualität vermittelt, dafür gebührt unseren Erzieherinnen jeden Tag wieder Dank.

Sandy Kirchner und Frank Lauschuss übergeben Dankeschön für die Kitas an OB Dr. Bruns

Stadtelternvertretung Mühlhausen übergibt Blumen als Dank

Sandy Kirchner und Frank Lauschuss übergeben Dankeschön für die Kitas an OB Dr. BrunsMühlhausen: Anlässlich des Tages der Kinderbetreuung am heutigen Montag hat die Stadtelternsprecherin Sandy Kirchner mit Ihrem 1. Stellvertreter Frank Lauschus dem Mühlhäuser Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns stellvertretend für alle Erzieherinnen und Erzieher, die sich in Mühlhausen für unsere 1429 Kindergartenkinder einsetzen, eine Sonnenblume im Topf für jeden Kindergarten übergeben. Die Erzieherinnen und Erzieher engagieren sich Tag für Tag dafür, dass immer mehr Eltern Beruf und Familie miteinander vereinbaren könnten. Dafür hätten sie Anerkennung und ein „dickes Dankeschön“ verdient, sagte Sandy Kirchner.

Dieser Ehrentag für alle Erzieherinnen und Tagesmütter ist ein beweglicher Gedenktag – immer am Montag nach Muttertag. Die Mühlhäuser Stadtelternvertretung unterstützt die bundesweite Initiative von Stefan Gärtner (Geschäftsführer von kinderfee.de) ebenso wie Rita Süßmuth (CDU) und Cem Özdemir (Die Grünen), der im Übrigen in seinem ersten Berufsleben als Erzieher sein Geld verdient hat, und vielen anderen. Neben dem großen Dank für die Erzieherinnen und Erzieher soll der Tag der Kinderbetreuung auch Anlass sein, über die vielfältigen Themen die einen Kindergarten betreffen zu diskutieren. So ließ es sich die Stadtelternvertretung auch nicht nehmen, Dr. Johannes Bruns einen mahnenden Satz mit auf den Weg zu geben. Er solle die Kita-Landschaft in Mühlhausen ebenso pflegen, wie die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern der jeweiligen Einrichtung die Sonnenblumen pflegen werden. Auch regelmäßige Besuche des Oberbürgermeisters in den Mühlhäuser Kitas bei denen Beweisfotos mit Sonnenblume entstehen könnten, seien herzlich willkommen.

Landeselternvertretung der Kitas in Thüringen

Landeselterntag in Gera: Lernen lernen

Landeselternvertretung der Kitas in Thüringen

Lernen lernen – Landeselterntag in Gera

Das Thema war Programm. Der Vortrag von Franz Probst, Begründer von easy learning zog alle anwesenden Eltern in seinen Bann.
Franz Probst zeigte in seinem kurzweiligen Vortrag, mit welchen einfachen Mitteln man enorme Lernfortschritte machen kann.
Die Ausschuss-Sitzung der Kita-Eltern stand unter der Überschrift „Elternvertreter – was nun„. Wir diskutierten und sammelten Ideen für unseren Leitfaden für zukünftige Elternvertreter. Auch die Themen für unseren Elterntag im Juni haben wir angesprochen.

Der zweite Tag begann mit einem Vortrag zum Thema

„Gefahren des Lernens – Gedanken über eine demokratische und 
bildsame Schule“
von Prof. Dr. Niels Berkemeyer.
Die anschließende Diskussionsrunde mit Minister Christoph Matschie war wie so oft von Problemen in Schulen und Kitas gesprägt. Die meisten Fragen konnten vor Ort beantwortet werden, weitere Antworten werden schriftlich nachgereicht.
Dr. Jantowski – Leiter des THILLM hielt den Abschlussvortrag zum Thema „Lernen – aber wie“. Auch dieser Vortrag fand viel Anklang bei den Eltern und er rundete den gelungenen Elterntag ab.
Der erste gemeinsame Elterntag mit den Eltern der Schulen war sicher ein guter Anfang für eine engere Zusammenarbeit aller Eltern. Auch wenn sich sicher nicht jedes Jahr ein passendes Thema für einen gemeinsamen Elterntag finden lassen wird hoffe ich, dass wir in den nächsten Jahren diese gemeinsamen Elterntage fortführen können.
Vielen Dank an alle anwesenden Eltern für die beiden gelungenen Tage.
Vielen Dank möchte ich auch an Geschäftsstellenleiter Mario Thiel richten, der einen maßgeblichen Anteil an der Vorbereitung des Landeselterntages hatte. Dank auch an die Elternvertretung der Schulen und an meine Stellvertreterin Sandy Kirchner für die Hilfe bei der Vorbereitung.
Jörg Esser
Landeselternsprecher Kindertagesstätten in Thüringen
Röbling-Lauf in Mühlhausen

Kinder laufen für Kinder – Landeselternvertretung auf dem Röblinglauf Mühlhausen

Röbling-Lauf in Mühlhausen

Am Freitag, dem 3. Mai 2013 waren wir als Landeselternvertretung mit einem Infostand beim Röbling-Lauf in Mühlhausen vertreten. Der Röbling-Lauf fand in diesem Jahr zum 9. mal statt. 1319 Kinder und ca. 1200 Erwachsene starteten in diesem Jahr in verschiedenen Läufen. „Laufen für Kinder, die nicht mehr selbst laufen können“. 
Die Frauen des Fördervereins der Kita Butzemannhaus in Mühlhausen hatten eine Unmenge von Kuchen und Muffins für die teilnehmenden Kinder gebacken. Direkt nach dem Lauf stürmten die Kinder den Stand. 
Die kleinsten Kinder aus verschiedenen Kindergärten und Grundschulen starteten um 9.30 Uhr zu einem halbstündigen Lauf rund um den Schwanenteich.
Unsere mitgebrachten Süßigkeiten fanden auch sehr viel Anklang. Auch unsere Flyer fanden Interesse bei den anwesenden Eltern.
Alles in Allem eine sehr gelungene und interessante Veranstaltung.
Ich bin schon gespannt auf das 10jährige Jubiläum im nächsten Jahr.

Am Freitag, dem 3. Mai 2013 waren wir als Landeselternvertretung mit einem Infostand beim Röbling-Lauf in Mühlhausen vertreten. Der Röbling-Lauf fand in diesem Jahr zum 9. mal statt. 1319 Kinder und ca. 1200 Erwachsene starteten in diesem Jahr in verschiedenen Läufen. „Laufen für Kinder, die nicht mehr selbst laufen können“. Die Frauen des Fördervereins der Kita Butzemannhaus in Mühlhausen hatten eine Unmenge von Kuchen und Muffins für die teilnehmenden Kinder gebacken. Direkt nach dem Lauf stürmten die Kinder den Stand. Die kleinsten Kinder aus verschiedenen Kindergärten und Grundschulen starteten um 9.30 Uhr zu einem halbstündigen Lauf rund um den Schwanenteich.Unsere mitgebrachten Süßigkeiten fanden auch sehr viel Anklang. Auch unsere Flyer fanden Interesse bei den anwesenden Eltern.Alles in Allem eine sehr gelungene und interessante Veranstaltung.Ich bin schon gespannt auf das 10jährige Jubiläum im nächsten Jahr.